> DeinNews > Sport > Fußball


T-Online | FußballMontag, 15. April 2019 08:51


Medienbericht: Bayern Münchens Franck Ribéry vor Wechsel nach Katar


Seit Sommer 2007 steht Franck Ribéry beim FC Bayern unter Vertrag. Nach zwölf Jahren beim Rekordmeister wird der Vertrag des Franzosen wohl nicht verlängert. Nun soll klar sein, wohin es Ribéry zieht.  Altstar Franck Ribéry von Bayern München wird seine erfolgreiche Karriere wohl in Katar ausklingen

photo

Klicken Sie hier um die ganze Geschichte auf der Original Website zu lesen

Mehr Nachrichten von T-Online | Fußball

Mehr Nachrichten von Sport > Fußball

Mehr Nachrichten von Sport


15:12 Privatkunden retten Bilanz der Bank of America
15:11 Kündigungsrecht - Entlassung von Bundeswehr-Hausmeister gerechtfertigt
15:10 Billigflieger: Ryanair will sich bald mit Gewerkschaften einigen
15:08 Kino-Erfolg aus Frankreich: China liegt liegt in Paris
15:06 Brandenburg-Wahl: AfD liegt vorn - Vierkampf um Platz zwei
15:06 Finanzinvestoren: Es fehlt an Megadeals: Das Private-Equity-Geschäft in Deutschland bricht ein
15:06 Neuer Film von Luc Besson: Profikillerin im Krieg der Klischees
15:05 Das Ende der Willkommenskultur für Syrer
15:03 Seehofer: Kramp-Karrenbauer ist keine Verlegenheitslösung
15:03 Ungebrochenes Fluginteresse: Ryanair sieht keine Flugscham bei den deutschen Passagieren
15:02 Harley: Elektromotorrad Livewire
15:02 Die Getriebenen des Klimaschutzes
15:02 Nach S-400-Raketen-Deal: Russland bietet Türkei auch Lieferung vom Kampfjets an
15:01 18-Jährige getötet - Opfer und Verdächtiger waren verlobt
15:00 „Eine Operation sollte erst an letzter Stelle erwogen werden“
14:59 Ausflugsziele für Erdtrabant-Touristen: Bücher zu 50 Jahre Mondlandung
14:58 Hans-Georg von der Marwitz: Dieser Adlige will Deutschlands Bäume vor der Hitze retten
14:58 Prozess in Dortmund: Drei Schüler wegen versuchten Mordes an Lehrer angeklagt
14:57 Adlige fordern Rückgabe von Kunstwerken und Schlössern: Streit um des Kaisers Vermögen – Wem gehört der Hohenzollern-Schatz?
14:57 von-der-Leyen-Nachfolge: Jens Spahn muss sich erneut gedulden – und könnte das für sich nutzen

Meist gelesen

Neue Artikeln

> Gesammt: 486,644
> Letzte Woche: 5611
> Letzter Tag: 925
> Letzte Stunde: 68
> Quellen: 197

Impressum&Datenschutzerklärung    Kontakt