> DeinNews > Lifestyle > Beruf


Welt | Politik

Sonntag, 18. November 2018 00:05


Montag, 19. November

09:45
Durchschnittsalter der Erwerbstätigen gestiegen
Wiesbaden - Abgeordnete in Deutschland sind im Vergleich zu anderen Berufsgruppen überdurchschnittlich alt. Abgeordnete und Mitglieder von Interessenorganisationen sind im Schnitt 53 Jahre alt, gab das Statistische Bundesamt bekannt. Das Durchschnittsalter der Erwerbstätigen lag 2017 bei rund 44 Jahren. Das waren etwa vier Jahre mehr als 1997. Relativ jung sind im Schnitt Mechatroniker und Beschäftigte in der Automatisierungstechnik mit 31 Jahren. Überdurchschnittlich alt sind auch Ärzte mit 48 Jahren.
Stern | Panorama
08:45
Schwebebahn «mehrere Wochen» gestoppt
Wuppertal - Nach dem Absturz einer rund 150 Meter langen Stromschiene bleibt die Wuppertaler Schwebebahn voraussichtlich für «mehrere Wochen» gesperrt. «Wir beginnen heute mit der Suche nach der Ursache. Das braucht Zeit», sagte der Sprecher der Stadtwerke, Holger Stephan. Die Schiene hatte sich aus unbekannten Gründen gelöst und war auf einen Sportwagen gestürzt, der beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Die Stadtwerke setzten einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Im Berufsverkehr am Morgen habe das recht gut geklappt, sagte Stephan. Allerdings seien die Busse natürlich sehr voll gewesen.
Stern | Panorama
07:26
Widder-Paare erwartet ein zweiter Frühling
Sie wollen wissen, wie die Sterne in Liebesdingen, im Beruf und in Sachen Gesundheit für Sie stehen? Unser Wochenhoroskop verrät, was Sie vom 19. bis 25. November erwartet und welche Entscheidung Sie weiterbringen kann.
Welt | Icon
06:30
Kurioses aus dem Klassenzimmer: "Unser Lehrer hat den Schwamm ausgedrückt und das Wasser getrunken"
Eine Stinkbombe im Chemieraum, Miss Marples Lenkrad in der Klasse und ein durstiger Lehrer: Pädagogen sind manchmal seltsam. Lesen Sie hier Teil vier der skurrilsten Anekdoten der SPIEGEL-Leser.
Spiegel | Karriere
05:15
Coaching im Job: "Viele Menschen sind blind für ihre eigenen Fähigkeiten"
Wer unzufrieden im Job ist, muss herausfinden: Was und wohin will ich überhaupt? Experten erklären, wie das klappt.
Süddeutsche | Karierre
05:10
Italien: Gubitosi wird neuer Chef von Telecom Italia – Vorgänger Genish stiftet Aktionärsrevolte an
US-Investor Elliott hat mit Luigi Gubitosi einen neuen Konzernchef bei Telecom Italia berufen. Sein Vorgänger Amos Genish geht dagegen auf die Barrikaden.
Handelsblatt | Unternehmen
Sonntag, 18. November

21:34
Letzte Videothek in Kiel: Spiderman würde es lieben
In Deutschland sterben ständig Videotheken, in Kiel gibt es nur noch den Laden von Uwe Peter. Mit starkem Willen und schrägen Ideen stemmt sich der 68-Jährige gegen den Untergang.
Spiegel | Karriere
19:26
Messen mit zweierlei Maß
Die AfD muss wohl einen zweiten Parteitag einberufen, um ihre Kandidatenliste für die Europawahl zu vervollständigen. Auch über das Wahlprogramm muss noch diskutiert werden: Wohin soll es mit der EU gehen?
Welt | Topnews
16:34
Kommentar: Bei der Besetzung des EZB-Bankenaufsehers gibt es nur Verlierer
Die Schützenhilfe eines italienischen EU-Politikers für Andrea Enria wirft einen Schatten auf seine Berufung. Der Vorgang schadet letztlich allen.
Handelsblatt | Finanzen
14:59
Leserdiskussion: Sabbatical: Hilft eine Auszeit vom Job weiter?
Sehr viele Menschen wünschen sich nichts mehr als eine Auszeit von der Arbeit. Sie wollen raus aus dem Büroalltag, weg von fordernden Vorgesetzten, intriganten Kollegen und nervigen Schwiegermüttern.
Süddeutsche | Karierre
13:44
Finanzberater, TV-Star - Das Achterbahn-Leben von Jens Büchner (✝49)
TV-Auswanderer Jens Büchner wurde nur 49 Jahre alt. Ob privat oder beruflich ‑ sein Leben war von Höhen und Tiefen geprägt.Foto: Agency People Image
Bild | Panorama
08:27
„Und dann sind wir neben Disneyworld eingezogen“
Disney gilt als die mächtigste Marke der Welt. In den USA bestimmen Micky Maus und Cinderella ganze Lebensentwürfe, Wohnorte, Berufsbilder. Hierzulande tut man sich mit der Magie des US-Konzerns noch schwer. Wie will er das ändern?
Welt | Icon
00:22
TV-Auswanderer Jens Büchner im Alter von 49 Jahren gestorben
Palma de Mallorca - Jens Büchner, der als Auswanderer in der Vox-Sendung «Goodbye Deutschland» bekannt wurde, ist am Abend im Alter von 49 Jahren gestorben. Das bestätigte eine Sprecherin des Senders der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte seine Künstleragentur unter Berufung auf seine Familie auf Facebook mitgeteilt, dass Büchner «nach kurzem, aber schwerem Kampf friedlich eingeschlafen» sei. Im Juli war Büchner mit seiner Frau Daniela in der RTL-Sendung «Sommerhaus der Stars» aufgetreten.
Stern | Panorama
00:05
„Berufsmaster“? – Davon halten die Hochschulen gar nichts
Bildungsministerin Karlizeck will die berufliche Fortbildung attraktiver machen und neue Namen für Abschlüsse einführen: „Berufsbachelor“ und „Berufsmaster“. Die Hochschulrektorenkonferenz ist pikiert.
Welt | Politik
Samstag, 17. November

16:51
Berichte: Minister wollen Nachverhandlung bei Brexit-Deal
London - Die britische Premierministerin Theresa May muss mit neuem Ärger in ihrem Kabinett wegen des Brexit-Abkommens rechnen. Wie unter anderen die «Times» unter Berufung auf Kabinettskreise berichtete, drohen fünf Minister mit Rücktritt, sollte May keine Änderung zum sogenannten Backstop durchsetzen. Mit Backstop werden jene Vorkehrungen im Austrittsabkommen bezeichnet, die verhindern sollen, dass Grenzkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland notwendig werden.
Stern | Panorama


Meist gelesen

Neue Artikeln

> Gesammt: 277,309
> Letzte Woche: 8561
> Letzter Tag: 1026
> Letzte Stunde: 68
> Quellen: 197

Impressum&Datenschutzerklärung    Kontakt